Discover-Your-Smile

Vermittlungsbedingungen

für Ferienhäuser von Sonne und Strand in Dänemark


TUI Wolters
(genannt Vermittler) vermittelt den Abschluss von Verträgen für Ferienunterkünfte in Dänemark für den Veranstalter Sonne und Strand (genannt Vermieter). TUI Wolters ist in diesen Fällen nur Vermittler und kein Veranstalter und vertritt Sonne und Strand in Anbahnung und Abschluss von Verträgen.

Buchungen

  1. Mit der fernmündlichen, elektronischen oder schriftlichen Buchung bieten Sie dem Vermieter der Ferienunterkunft, vertreten durch die TUI Wolters, den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. TUI Wolters behält sich die Annahme dieses Angebots vor. Ein Vertrag kommt erst dann zustande, wenn der Vermieter Ihnen schriftlich, fernmündlich oder per E-Mail die Buchung bestätigt. Bitte beachten Sie, dass bei einem späteren Rücktritt Stornogebühren anfallen können. Mit der Buchung akzeptieren Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Sonne und Strand (AGB) sowie die Vermittlungsbedingungen des Vermittlers.
    Die AGB von Sonne und Strand finden Sie als Link bei der jeweiligen Objektbeschreibung. Vor Abschluss der Buchung werden Sie auf diese AGB hingewiesen und um Bestätigung gebeten.
  2. Bei der Buchung muss die Anzahl aller Personen (inkl. Kinder), sowie das Mitbringen von Haustieren (einschließlich der Art/Rasse) angezeigt werden. Bei manchen Unterkünften ist ein Haustier nur auf Anfrage erlaubt, in seltenen Fällen auch mehr als ein Tier. Kunden-Sonderwünsche (z.B. abweichende Anreisezeit, Sonderausstattung, Bestellung von Wäsche, Endreinigung u. ä.) können im Freitextfeld der Buchung eingegeben werden.
  3. Bei einer erfolgreichen Buchung erhalten Sie von TUI Wolters als Vermittler eine E-Mail als Vorab-Bestätigung. Die Rechnung und alle weiteren Informationen erhalten Sie anschließend vom Vermieter.
  4. Sie als Kunde sind verpflichtet, die Bestätigung unmittelbar nach Erhalt auf ihre Richtigkeit zu überprüfen und TUI Wolters oder den Vermieter auf Unrichtigkeit oder Abweichung hinzuweisen. Hinweise sollten innerhalb von 3 Tagen nach Zugang erfolgen. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten können nicht mehr berücksichtigt werden und berechtigen nicht zum Rücktritt vom Vertrag.
  5. Sollten Sie innerhalb einer Woche nach Zugang unserer E-Mail keine weitere Bestätigung erhalten haben, teilen Sie uns dies bitte mit.
  6. Grundlage für eine Buchung ist die ausführliche Unterkunftsbeschreibung im Internet, die auf den Angaben des Vermieters beruht. Auswahlkriterien während der Online-Suche oder im Kurztext dienen nur der Orientierung und können sich im Ausnahmefall auch ändern! Unter der Detailbeschreibung finden Sie Fotos - sofern vorhanden -, Angaben zur weiteren Ausstattung / Lage sowie den Mietpreisen und Nebenkosten. Informationen zur Abwicklung von Kaution, Endreinigung und z.B. Bettwäsche finden Sie ebenfalls unter den AGB des Vermieters.

Bezahlung / Reiseunterlagen

Bitte beachten Sie, dass die detaillierten Zahlungsbedingungenen aus der jeweiligen Angebotsbeschreibung hervorgehen. Sie werden Ihnen auch auf der Rechnung/Bestätigung des Vermieters genannt.

Rücktritt / Umbuchung

  1. Umbuchungen seitens des Mieters sind nach Eingang der ersten Bestätigung (meist per E-Mail, aber auch per Fax oder Telefon) möglich. Hierbei werden Stornogebühren laut den AGB des Vermieters fällig.
  2. Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von der gebuchten Reise zurücktreten (Stornierung). Maßgeblicher Zeitpunkt ist der Zugang der Rücktrittserklärung beim Vermieter. Dafür werden Stornogebühren laut den AGB des Vermieters fällig. Wir empfehlen Ihnen, den Rücktritt schriftlich/per E-Mail zu erklären.

Hinweise auf Pass-, Visa-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen

  1. Jeder Kunde / Reisende ist für die Einhaltung der gültigen in- und ausländischen Ein- und Ausreise-, Gesundheitsvorschriften, Pass- und Visabestimmungen und ggfs. für die Einführung der Haustiere selbst verantwortlich.
  2. Bei Hinweisen auf dieser Website zu Pass-, Visa-, Devisen- und Gesundheitsbestimmungen wird angenommen, dass die Kunden deutsche Staatsbürger sind. Ist dies nicht der Fall, wende sich der Kunde selbstständig an die für ihn zuständige Botschaft oder das Konsulat. Da TUI Wolters hinsichtlich dieser Informationen auf die Angaben Dritter (Leistungsträger oder Behörden) angewiesen ist und die einschlägigen Bestimmungen sich jederzeit ändern können, gibt TUI Wolters keinerlei Zusicherung oder Garantien hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen ab. Die Haftung von TUI Wolters ist insoweit ausgeschlossen, es sei denn, von ihr gemachte Angaben waren vorsätzlich oder grob fahrlässig falsch.
  3. Reise- und Sicherheitshinweise, Einreisebestimmungen, Gesundheitshinweise, Visaanforderungen u. a. stehen für Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes zur Verfügung: www.auswaertiges-amt.de. Falls Sie beim Auswärtigen Amt keine entsprechenden Informationen finden, wenden Sie sich bitte an Ihre Botschaft.

Versicherung

Eine Reisekrankenversicherung ist auch im europäischen Ausland sinnvoll, denn auch kleine Unfälle verursachen schnell erhebliche Kosten, die von der gesetzlichen Versicherung nicht unbedingt übernommen werden!

Reklamationen

  1. Sollten während Ihrer Reise unerwartet Schwierigkeiten auftreten oder sollten Sie die gebuchte Unterkunft nicht ordnungsgemäß antreffen, setzen Sie sich bitte umgehend mit dem zuständigen Vermieter oder dem örtlichen Servicebüro in Verbindung.
  2. Nach Ihrer Reise (bitte beachten Sie hier die gesetzlichen Fristen) können Sie eine weitere Reklamation an den Vermieter schicken, am besten per Post. Sollten Sie allerdings Mängel nicht schon sofort, während Ihres Urlaubes, dem Vermieter gemeldet haben, muss der Vermieter diese schriftliche Reklamation nicht unbedingt berücksichtigen. TUI Wolters wird eingegangene Reklamationen weiterleiten, hat als Vermittler aber keine Entscheidungsbefugnis. Anschrift und Telefonnummer des Vermieters finden Sie in Ihren Reiseunterlagen.


Kundengeldabsicherung

Sonne und Strand verfügt über eine Kundengeldabsicherung. Sie ist auch für Kunden aus anderen Ländern, also z.B. Deutschland, gültig.

Stand: 07.06.2016